Verfolgt in Vietnam

Jobo72's Weblog

Während die Welt mittlerweile die Verfolgung von Christen in islamisch geprägten Gesellschaften vermehrt zur Kenntnis nimmt – insbesondere wegen der bestialischen Gewalt des Islamischen Staat –, findet in Ost- und Südostasien weitgehend unbeachtet von der Weltöffentlichkeit eine massive Christenverfolgung statt. Zum Beispiel in Vietnam.

Jüngster Fall: 36 Angehörige des indigenen Volkes der Jarai, die vor der Verfolgung in ihrer vietnamesischen Heimat nach Kambodscha geflohen waren, werden nach Vietnam abgeschoben. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat die Abschiebung verurteilt: „Die zwangsweise Abschiebung der Ureinwohner ist eine grobe Verletzung der Flüchtlingskonvention der Vereinten Nationen, da den Flüchtlingen in Vietnam akute Gefahr für Leib und Leben droht“, erklärte der GfbV-Asienreferent Ulrich Delius. Diese Gefahr ergibt sich daraus, dass die Jarai wegen ihrer Zugehörigkeit zur protestantischen Kirche und wegen ihrer Proteste gegen den Raub ihres Landes in den vietnamesischen Bergen vom Regime in Hanoi massiv verfolgt werden. Kambodscha hat die Flüchtlingskonvention der Vereinten…

View original post 307 more words

This entry was posted in vietnamese. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s