Das Sterben der Anderen

Jobo72's Weblog

Warum uns ein Flugzeugabsturz mit 150 Toten aus Europa emotional wochenlang beschäftigt, der Untergang eines Flüchtlingsbootes mit 150 Toten aber nur wenige Stunden. Wenn überhaupt.

Wenn irgendwo etwas Schlimmes passiert ist, dann heißt es in den Nachrichten: “Es gab 367 Tote, darunter 17 Deutsche.” Es gibt also Tote. Und es gibt deutsche Tote. Tote Deutsche. Hier wird die Geschichte für uns relevant. Jetzt gibt es Sondersendungen.

Doch nur bei uns wird so berichtet. In Spanien heißt es: “Es gab 367 Tote, darunter 3 Spanier.” Und in Frankreich: “Es gab 367 Tote. Ob sich unter den Opfern auch Franzosen befanden, ist derzeit noch unklar.”

Monty Python haben diese Art der selektiven Ereignisvermittlung auf ihre Weise brilliant persifliert. Im Sketch “The News for Parrots / The News for Gibbons / The News for Wombats” stellen sie unsere beschränkte Wahrnehmung bloß, indem sie auf unterschiedliche Weise über einen Autounfall berichten. In den Papagei-Nachrichten…

View original post 213 more words

This entry was posted in vietnamese. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s